Mosawer’s Story – please help!

Mosawerklein

Das ist Mosawer!

Seine Geschichte möchten wir Euch gerne kurz erzählen – die eines süßen und tapferen jungen Mannes, der in seinem Leben schon mehr erdulden musste, als ein Mensch eigentlich ertragen kann.

Ihn und seine Familie trifft die Einteilung in Menschen zweiter und dritter Klasse nämlich besonders hart!

Niemand kann sich vorstellen, was es heißt, ständig um sein eigenes Kind zu bangen, außer Menschen, die selbst betroffen sind. Mosawer wurde mit einem schweren Herzfehler geboren. Was seine Eltern alles auf sich nahmen, um ihm das Überleben zu sichern, ist schon wirklich bewundernswert.

Nach vielen Auf- und Ab, mehreren (teils lebensbedrohlichen) Operationen, monatelange Spitalsaufenthalten, soll Mosawer nun auf eine Transplantation vorbereitet werden. Schlimm genug, dass man sogar darum kämpfen muss, wenn man nicht das Glück hatte in diesem Land geboren worden zu sein.

Neben dem Stress, den vielen Tränen und den schlaflosen Nächten, plagen die Familie ständig Sorgen. Als subsidiär Schutzberechtige haben sie nämlich nur dann halbwegs sichere finanzielle Absicherung, wenn der Vater arbeitet. Und wie schwierig das ist, wenn die Mutter ständig bei Mosawer im Krankenhaus sein muss und es auch noch einen kleinen Bruder zu versorgen gilt, kann man sich vorstellen. Dazu kommen die komplizierten Behördenwege, ständig wechselnde Informationen. Dann kam der Umzug nach Linz, da nur dort die nächste Operation durchgeführt werden konnte. Und jetzt der Umzug nach Wien.

Vielleicht schaffen wir es, der Familie wenigstens ein wenig zu helfen, bei den zusätzlichen Kosten für die Fahrten nach Wien, die zusätzlichen Kosten für die Unterbringung während Mosawer im Krankenhaus ist oder für Kinderbetreuung für den kleinen Bruder. Für die nächsten 3 bis 4 Monate werden die zusätzlichen Kosten enorm sein und der Familie weitere Sorgen bereiten – zusätzlich zur größten Sorge, nämlich dass der kleine Mosawer die nächste Operation überlebt.

Danke! Please support here:

https://spendenkonvoi.com/please-donate-here-spendenkonto/

 

 

1 Response

  1. […] 9. November 2018 By Graz:Spendenkonvoi Benefizkonzert für den kleinen Mosawer, der ein künstliches Herz und später eine Herztransplantation benötigt. Der Gitarrist Mulham Abordan spielt Stücke aus seinem eigenen Album „Stolen Memories“. In mehreren Konzerten konnte er schon seine Zuhöher*innen begeistern und berühren. Hochtalentiert und vielseitigt verfügt er über die Fähigkeit seine Gitarre wie ein Buch zu benutzen und „schreibt“ damit wundervolle Geschichten. Mulham ist 23 Jahre alt und kommt aus Aleppo, Syrien. Seine Seite: https://www.facebook.com/MulhamAbordanOfficial/ Die gesammelten Spenden kommen dem kleinen Mosawer direkt zu Gute! Jeder Beitrag hilft, damit die subsidiär schutzberechtigten Eltern, in dieser schwierigen Zeit ein klein weniger Sorgen haben. Denn ein Aufenthalt in Wien mit vielen Zusatzkosten ist während der Zeit der Operationen notwendig! Wer direkt spenden möchte, gerne hier: Graz: Spendenkonvoi IBAN: AT71 1420 0200 1096 3541 BIC: EASYATW1 Mosawers Geschichte können Sie hier nachlesen: https://spendenkonvoi.com/2018/10/23/mosawers-story-please-help/?fbclid=IwAR3Y0kno5KLq6cqZeHG_YMfoHJ… […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s