Ist das Europa? – A Short Story of Moria

(c) Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt (Text übernommen aus Joko & Klaas 15 Minuten live in https://youtu.be/XRqN9E9boCY, 17.09.2020) 13.09.2020, Milad Ebrahimi, 21, aus Afghanistan erzählt: „Ich bin seit 9 Monaten im Moria Refugee Camp auf der Insel Lesbos, Griechenland. Und es war der größte Fehler meines Lebens, dass ich auf diese Insel gekommen bin. Ich […]

Portrait 2

Marion Bock, 14.09.2020 Ende 2015 kam Herr A. mit seiner Frau und den 3 kleinen Kindern in der Südsteiermark an. Im Irak betrieb das Ehepaar eine Apotheke, Herr A. war außerdem für einen internationalen Pharmakonzern tätig, für den er Medikamente an Krankenhäuser verteilte. Damit war er ein wichtiger Systemerhalter, weshalb sein Name auf der Verfolgungsliste […]

Angekommen – Portrait 1

7.9.2020, Marion Bock Im Sommer 2015 kam A. als 17jähriger, unbegleiteter minderjähriger Flüchtling, in Österreich an. Als Kleinkind war er mit seinen Eltern vor den Morddrohungen des Onkels, der das Grundstück von A.s Familie in Besitz nehmen wollte und mit der korrupten Polizei im Ort kollaborierte, von Afghanistan nach Pakistan geflohen. Bald darauf verstarb A.s […]

Situationsbericht aus der Türkei

Graz:Spendenkonvoi August 2020 Ihr könnt Euch vielleicht noch daran erinnern, dass der türkische Präsident Erdogan Ende Februar 2020 erklärt hatte, die Grenze zu Griechenland bei Edirne im 3-Ländereck Türkei, Griechenland, Bulgarien wäre offen und wie daraufhin tausende Flüchtlinge und MigrantInnen versuchten die türkisch-griechische Grenze bei Pazarkule zu überqueren und dies ohne Erfolg, da die Griechen […]

Winterkonvoi

Am Wochenende 8./9. Februar 2020 machten wir uns wieder einmal auf den Weg nach Bihac, um die HelferInnen vor Ort zu unterstützen. Und wir mussten feststellen, es hat sich seit unserem ersten Besuch im Mai 2019 nicht viel geändert, jedenfalls nichts zum Besseren. Was uns auffällt, man sieht weniger Schutzsuchende auf den Straßen oder in […]

Bosnienkonvoi – Situationsbericht – Oktober 2019

Am Samstag, 12.10 fuhren wir voll beladen mit Euren Sachspenden nach Bihac, Bosnien. Schon bei der Ankunft fielen uns die Gruppen von Flüchtlingen auf, welche bepackt mit Rucksäcken und Decken auf den Straßen unterwegs waren. Wir luden zunächst die Sachspenden aus und fuhren danach mit unseren zwei Partnerinnen Anela und Nuna zum Supermarkt Robot, wo […]

Medienberichte zur Situation in Bosnien

PULS 4 Bericht: Bosnien – Flüchtlinge müssen auf Müllhalde hausen Bericht KOSMO: Erbarmungslos. Flüchtlinge werden auf bosnischer Mülldeponie „entsorgt“! Bericht Balkan stories: 800 Menschen auf ehemaliger Mülldeponie entsorgt Bericht Balkan stories: Endstation Vučjak Bericht Kleine Zeitung vom 18.6.: Scharfe Kritik. Neues Flüchtlingscamp auf Deponie und nahe Minenfeld https://www.vice.com/amp/de_at/article/d3nbbw/die-eu-lasst-gefluchtete-auf-einer-mulldeponie-dahinvegetieren?__twitter_impression=truei https://orf.at/stories/3130554/

Presseaussendung: Die Niemandsmenschen von Vučjak, BiH

Geflüchtete Menschen wurden in Bosnien innerhalb der letzten Wochen von Bihać ins nahegelegene Vučjak umgesiedelt. Hunderte von Menschen leben nun unfreiwillig in einem provisorischen Zeltcamp auf einer ehemaligen Müllhalde ohne fließendes Wasser, ohne Sanitäranlagen, ohne Elektrizität und ohne ärztliche Versorgung. Zusätzlich herrschen im Lager Vučjak gravierende Sicherheitsmängel, welche nicht beseitigt werden können. Zuvor lebten diese […]

Bosnien-Konvoi Mai 2019 – Bihac / Velika Kladusa

Bericht von Ulrike Krawagna, 7. Mai 2019 Titelbild © Clément Martz Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, indem man sie ignoriert – Aldous Huxley Seit Monaten ignoriert man jedoch in Europa die Situation in Bosnien-Herzegowina, wo seit der sogenannten Schließung der Balkanroute tausende Schutzsuchende stranden. Ohne Perspektive und ohne Plan wartet man darauf, […]

Bosnienkonvoi – (Sach)Spendenaufruf

Am 3. Mai machen wir uns auf nach Bosnien, wo tausende Menschen festsitzen, für die es kein Vor und kein Zurück. Die Zustände sind unmenschlich und die Versorgung schlecht. Die einheimische Bevölkerung, die sich bemüht, erreicht bald die Grenzen ihrer Hilfsbereitschaft. Berichte zeichnen ein düsteres Bild von der Situation. Wir wollen daher, diese Menschen- und […]